Goldstaub

Das Schnupftabakglas in Birnenform stammt aus einer umfangreichen Produktion der Christinenhütte von Schott, Zwiesel. Nahezu 50.000 Tabakgläser wurden in den Jahren 1982 - 1992 hergestellt und meist in die USA exportiert.
Der Bixlmacher war Fritz Mathe.
Über weißem, opalin ähnlichem Glas wurde Goldflins aufgebracht. Sodann wurde der Glaskörper in einen kantigen Vorbläser eingeblasen und verrippt, anschließend mit einem roten Glasfaden spiralig umfangen. Beim erneuten Erwärmen schmilzt der Faden an den tiefer liegenden Brückenstellen durch und bleibt nur auf den erhöhten Rippen haften. Zum Schluß wurde das Bixl seitlich mit je 4 blauen Fäden senkrecht belegt. fertig gemacht und mit Klarglas überstochen.
Ein sehr schönes fleckenoptisches Bixl !
11,3 cm x 5,8 cm x 4,6 cm
 

Glasarten
Gschleudert
Flinsglas
Birne
Glasmacher