Münchner Markt

Unter vielen Gravurmotiven des ausgezeichneten Graveurmeisters am Kupferrad ist der „Münchner Markt“ eines seiner bekanntesten. Die Szene ist einem Aquarell von J.H. Mettenleitner von 1810 nachempfunden. Das Bixl ist 1981 entstanden. Geschliffen hat es Max Schmid, Glasschleifer bei Schott, Zwiesel. Er hat das Bixl mit erhabenen Spiegeln sowie S – Kerben an den Seiten und einem 6 – fach geschälten Kragen, dessen Facetten über die abgesetzten Schultern auslaufen, versehen. Das Glas hat Fritz Mathe, Schott, gefertigt.

9,9 cm x 7 cm x 2,3 cm

Glasarten
Gravur
Schliff