Wellen

Ueber Kristallglasblase dicker hellblauer, alabasterähnlicher Überfang, mit einem dunkelblau-weissen Faden umsponnen, in der Vorrichtung verrippt und anschließend verdreht, birnenförmig.
Das Glasl ist etwa um 1990 entstanden. Geschaffen hat es Fritz Mathe.

10,7 x 5 8 x 4,2 cm

Glasarten
Birne
Gschleudert
Opak
Glasmacher