Riedlhütte

Nachtmann F.X., Bleikristallwerke, Werk Riedlhütte
 
Die Glashütte spezialisierte sich ausschließlich auf die Herstellung hochwertiger mundgeblasener Bleikristallkelche und farbiger Überfangrömer (Alfons Hannes, "Glas aus dem Bayerischen Wald", Morsak Verlag Grafenau 1975). Aus dem in Riedlhütte geschmolzenen wirkungsvollen aber sehr schweren Bleikristall mit seinen farbenprächtigen Überfängen wurden seit Anfang der 1970er Jahren gelegentlich Büchsl geschunden. Körper und Krägen dieser Büchsl sind in der Regel sehr wuchtig.
Der Büchslmacher Willi Geier hat seit etwa 1972 für etwa 10 Jahre als Rentner dort Mascherlbixl "geschunden". Gepreßte Mäntel verarbeitete der Glasmacher Horst Biebl (Heiner Schaefer, ST-Gläser). Von ca. 1970 - 1975 hat auch der Glasmacher Rudi Radlinger in Riedlhütte STG hergestellt (Aussage von Siegfried Kapfhammer, Frauenau).
Die Hütte wurde 2009 geschlossen, ein geringer Teil der Fertigung wurde nach Neustadt/Waldnaab in das dortige Werk der Fa. Nachtmann verlagert.
 

Bixl dieses Künstlers